Tabazar - Geschichte der Gitarre
Inhalt
Einleitung
Frühzeit
Mittelalter
Renaissance
Barock
Klassik
Romantik
Moderne
Tabulatursysteme
Komponisten
Fingernägel
Bibliographie
Impressum
TaBazar
Geschichte der Gitarre

Einleitung
Überblick
Das Liebeslied - Antoine Watteau

Das Liebeslied, 1717
Antoine Watteau (1684-1721)

n ihrer frühen Entwicklung war die Gitarre im Gegensatz zu Vihuela und Laute meist Begleitinstrument für populäres Liedgut mit wenig originärer, gehobener Literatur, konnte aber dem Verfall zum reinen Akkordinstrument des frühen Barock vor allem in Italien und Frankreich trotzen und eine Stellung mit eigenem Repertoire erobern. Die Blütezeit erlebte das Instrument in den Pariser und Wiener Salons der Klassik. Doch erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt die Gitarre durch Antonio de Torres die heutige Bauform. In der sogenannten neuen spanischen Gitarrenschule ordnete und entwickelte Francisco Tárrega die Technik der Gitarre und wies damit den Weg ins 20. Jahrhundert in dem vor allem Andrés Segovia die klassische Gitarre durch weltweite Tourneen in die Konzertsäle brachte.
Zwei Aspekte ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Gitarre. Erstens stand sie immer im Schatten anderer Instrumente. Ob das die Vihuela und sechschörige Laute in der Renaissance, die theorbierte Laute des Barocks oder später das Klavier und Violine war, immer konnte die Gitarre nur ein Nischendasein führen. Zweitens schöpfte sie ihre Beständigkeit immer aus der Verwurzelung in der Volksmusik. Das gehobene Repertoire war fast durchgängig marginal und meist Reproduktion der originären Entwicklung. Aber jede Talsohle konnte das Instrument durch seine Verankerung in den Traditionen der Liedbegleitung und einfachen Tanzmusik überstehen.
Legende
Externer Link
Interner Link
Bild kann durch Klick vergrößert werden.
Lorem ipsumNähere Erläuterung vorhanden, wenn die Maus über den Text fährt.
 Lorem ipsum dolor sit amet...
Zitat
Optimiert für Firefox bei einer Auflösung von 1280x1024 Pixeln(auch 1024x768 möglich).
Weitere Informationen zu einem speziellem Thema.